Samstag, 5. August 2017

[Rezension] "Just for now" von Abbi Glines



Preston Drake ist ein stadtbekannter Bad Boy und Frauenheld. Was die meisten Leute allerdings nicht wissen: Neben dem College und dem Baseball-Training muss er genug Geld verdienen, um sein Apartment, die Rechnungen seiner alkoholabhängigen Mutter und das Essen für seine drei kleinen Geschwistern bezahlen. Wie er das schafft? Das weiß ebenfalls niemand. Und das soll auch so bleiben. Nur so viel: Der Tag, an dem Preston herausgefunden hat, dass manche Frauen gut für einen durchtrainierten Waschbrettbauch und ein hübsches Gesicht bezahlen, hat sein Leben verändert.
Amanda Hardy kann nicht anders: Sie ist seit Jahren unsterblich in Preston Drake verliebt. Leider sieht er in ihr aber noch immer nur die kleine Schwester seines besten Freundes Marcus. Trotzdem werden ihre Knie jedes Mal weich, wenn er den Raum betritt, und ihr Herz beginnt wie wild zu klopfen, wenn er ihr sein verführerisches Lächeln schenkt – das Preston allerdings nicht nur ihr schenkt. Leider. Sie weiß, dass er sich mit vielen Frauen trifft, und wenn Amanda schlau wäre, würde sie so schnell und so weit wie möglich von ihm wegrennen. Ist sie aber nicht.


Endlich (für mich) ein neuer Band von Abbi Glines. Dieses Buch war von mir auserkoren um mich aus einer schlimmen Leseflaute heraus zu holen und toi, toi, toi, bisher klappt es sehr gut.

Dieser Teil der Reihe handelt von Preston, den ich sehr ruhig in Erinnerung hatte. Also, ein Frauenaufreißer klar, aber an sich eher ruhig. Man hat von seinem privaten vorher nicht viel erfahren und nach diesem Buch weiß man auch, warum. Er kümmert sich liebevoll um seine drei Geschwister, die in einem Trailer bei der gemeinsamen Mutter leben. Er bezahlt die Rechnungen un verpflegt sie mit Nahrungsmitteln, muss sein Stipendium halten und weiterhin gut im Baseball sein. Das alles unter einen Hut zu bringen ist absolut stressig und auch nichts, mit dem man herum prahlt.
Amanda ist die kleine Schwester von Prestons bestem Freund Marcus (der in diesem Teil übrigen seine Willow heiraten wird) und seit Jahren verliebt in Preston. Doch was sie auch tat, sie war immer nur die kleine Schwester.  Bis Preston eines nachts zu betrunken ist und sich nicht zurück halten kann. Er ist natürlich unglaublich angezogen von ihr und in dieser Nacht ist ihm alles egal und auch Amanda nutzt die Gelegenheit und schenkt ihm in einem Lagerraum ihre Jungfräuligkeit. Das er sich an dieses Ereignis nicht erinnern wird, kann sie ja nicht ahnen. Für ihn ist danach also alles wie vorher. Er kämpft gegen die Anziehung an und sie versucht von ihm loszukommen. Als sie ihm in einem schwierigem Moment zur Seite steht können beide ihren Vorsätzen jedoch nicht mehr standhalten. Und alles wäre perfekt, wäre da nicht Prestons Geheimnis, was er einfach nicht los wird.



Ein weiteres Buch aus der Feder von Abbi Glines, gewohnt romantisch mit der gewissen Portion Dramatik und Spannung. Auch dieses Buch der Reihe ist absolut empfehlenswert, mehr braucht man dazu nicht sagen.



Kommentare:

  1. Hey Sunny,

    Schöne Rezi! Das Buch klingt richtig schön! Ich möchte unbedingt wieder einmal ein Buch von Abbi Glines lesen. Welches hat dir bisher am besten gefallen?

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Luna,
      bisher hat mir aus der Field Party Reihe "Until Friday Night" am besten gefallen. Und direkt danach kommen all ihre anderen Bücher, weil einfach alle toll sind. :D

      LG Sanni

      Löschen

Teilt eure Meiung mit uns